Boberg, Oliver / Schröter, Erasmus
Der verstellte Blick
Oliver Boberg - Erasmus Schröter
Einleitung von Miksch, Hans P
ISBN 3-9808812-3-7
Gebunden
80 Seiten, 6 schwarz-weiß und 50 farbige Abbildungen
1. Auflage 2005

20,00 Eur[D]

»Man kann nur versuchen, andere einzuladen, ein Spiel mitzuspielen, das wir die Realität nennen.« (Heinz von Foerster)
Oliver Boberg, ist Maler und Modellbauer, der Modelle von Orten baut und bemalt, die es so nicht gibt. Seine Fotografien dieser »Un-Orte« sind inzwischen in jedem Kompendium zur zeitgenössischen Fotografie zu finden. Er selbst sagt zu seinen inszenierten Fotografien: »Meine Serien sind wie Kapiteleröffnungen im Roman«.
Erasmus Schröter wartete 1989 in Calais auf die Fähre nach England, als er das erste Mal einen der Bunker des Atlantikwalls sah. Seit dieser Zeit fotografiert er immer wieder solche Monumente einer grausamen Hybris, strahlt sie an mit farbigem Kunstlicht, mit intensiven, »fast obszönen Farben«.
Beiden Künstlern gemeinsam ist die Betrachtung von Architektur als Skulptur des Alltags und die Frage nach dem Wahrsein von Wahrnehmung.

Im Bücherkorb


graef verlag

Hertastr. 8 · 90461 Nürnberg · Tel. 0911 478 03 80 · Fax 0911 478 0379 · www.graef-verlag.de · info@graef-verlag.de