Faul, Christian
Malerei / Paintings 2005 – 2009

Hrsg. Graef, Herwig und Oechsner, Annette
Beiträge von Clement, Hans-Jörg und Schimpf, Simone
ISBN 978-3-9808812-8-9
Deutsch/Englisch
Gebunden
96 Seiten, 52 farbige Abbildungen
Erste Auflage 2010-03-22

16,00 Eur [D]

Wer den Arbeiten von Christian Faul zum ersten Mal begegnet, kann sich eines großen Staunens nicht erwehren: Zum einen wegen der stupenden handwerklichen Meisterschaft des Malers, zum anderen wegen der fast hyperrealistischen Schönheit dieser Gemälde. Die sichtbare Welt seines Oeuvres, die Blumen, die Kois, verwandelt er in eine eigene Bildsprache, geprägt von Transparenz und Reduktion, mit Bezügen zur Thematik und Formensprache der asiatischen Kunst und Kultur.

Christian Faul, 1967 in Erlangen geboren, vielfach preisgekrönt, u.a. mit einem DAAD Jahresstipendium für Japan, hat seit 2008 sein Lebens- und Arbeitszentrum in Berlin.

Im Bücherkorb


graef verlag

Hertastr. 8 · 90461 Nürnberg · Tel. 0911 478 03 80 · Fax 0911 478 0379 · www.graef-verlag.de · info@graef-verlag.de